{Frohe Ostern!} Fluffigste Hefeteig-Ostereier mit Füllung ♥

Happy easter, ihr Lieben! ♥ Hat euch Meister Lampe schon was gebracht? Mir schon, ein leckeres Osternest voller Schokolade, einen Lippenbalm und Paletten zum Torteneinstreichen. Darüber habe ich mich auch am meisten gefreut, der Osterhase kennt mich wohl ganz schön gut. 🙂

Eines darf zu Ostern außer Nestchen suchen und Eier pecken (Kennt ihr das, ich glaube, das gibt`s nur hier in Österreich?) aber keineswegs fehlen: Hefeteiggebäck! ♥ Meine heutige Variante davon ist überaus fluffig! Ich glaube, ich habe noch nie so luftigen Germteig hinbekommen. Der Clou dabei ist Joghurt und Topfen, die machen den Teig herrlich frisch und eben fluffig. 😉

Dazu kommt eine leckere Füllung, entweder aus Nuss-Nougat-Crème oder Marmelade. Mir hat die Variante mit Brombeermarmelade sogar am besten geschmeckt, die passt so gut zum leichten Hefeteig und zum Frühling. ♥ Aber zur schokoladigen Füllung sage ich natürlich auch nicht nein! 🙂

Ganz egal, wie ihr sie füllt, schmecken tun die Hefeteig-Ostereier auf jeden Fall, darum verrate ich euch auch schon das Rezept:

Zutaten für 32 Eier:

1 Würfel frischer Germ (=Hefe)
2 EL warmes Wasser
80 g Zucker
500 g Mehl
250 g Topfen (=Quark)
250 g Naturjoghurt
1 Prise Salz
4 EL Milch
50 g Butter, zerlassen

Für die Füllung:
Nuss-Nougat-Crème
Und/oder Marmelade nach Wahl (zum Beispiel Brombeermarmelade)

Außerdem:
Etwas Mehl für die Arbeitsfläche
Staubzucker
Zubereitung:
1. Germ, Wasser und Zucker in einer kleinen Schüssel vermengen, bis sich der Germ aufgelöst hat. Diese Mischung gemeinsam mit Mehl, Topfen, Naturjoghurt, Salz, Milch und Butter 8 Minuten lang verkneten. Den Teig nun an einem warmen Ort zugedeckt ca. 1 Stunde lang rasten lassen.
2. Anschließend zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben. Den Teig in zwei gleich große Hälften teilen. Eine der Hälften wieder halben und jede Hälfte der Hälfte, also jedes Viertel des Teiges in acht gleich große Stücke teilen. Diese nun jeweils zu einer Kugel rollen, flach drücken, einen gestrichenen TL Nuss-Nougat-Crème bzw. Marmelade daraufsetzen und die Ränder des Teiges hochklappen und festdrücken, sodass ein geschlossenes Ei entsteht.
3. Jeweils 18 Eier auf ein Backblech setzen und die zwei Bleche nacheinander für je 20-25 Minuten in den auf 180°C Ober- und Unterhitze vorgeheizten Backofen schieben.
4. Die Hefeteig-Ostereier etwas auskühlen lassen und mit etwas Staubzucker bestreut servieren.

Ist euch eigentlich die schöne Étagère auf den Bildern aufgefallen? Die hab ich zum Geburtstag bekommen, ich finde sie sooo schön! ♥ Richtig frühlingshaft! Und mit meinen Ostereiern hatte ich endlich Mal Gelegenheit, sie zu fotografieren. 🙂

Auch, wenn das Wetter nicht so mitspielt, wie man es sich zu Ostern vorstellt (es schüttet, wie aus Eimern! 🙁 ), wünsche ich euch noch schöne Feiertage und einen fleißigen Osterhasen natürlich! 🙂

Süße Grüße,

Benni ♥

Teilen: Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *