Himbeer-Cheesecake-Brownies {und eine Liebesgeschichte aus der Backform ♥}

In meiner Küche gab es letztens eine richtig romantische Lovestory. Ganz nach meinem Geschmack! (Haha, was ein Wortspiel! 🙂 ) Die süße Madame Himbeer-Cheesecake traf nämlich plötzlich auf den gutaussehenden Mister Brownie. Und da hat Amors Liebespfeil natürlich mitten ins pinke Himbeer-Herz von Madame Himbeer-Cheesecake, bzw. den braunen Schokoladen-Kern von Mr. Brownie getroffen. ♥ Ich würde glatt behaupten, es war Liebe auf den ersten Blick!

Der schokoladige Mr. Brownie war nämlich sofort verzückt von der leichten und fruchtigen Madame Himbeer-Cheesecake. Gegensätze ziehen sich eben an, das gilt hier nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch könnten die beiden nicht unterschiedlicher sein: Schwarz und weiß. Um es etwas poetischer auszudrücken: Wie Ebenholz und Elfenbein. Da möchte man doch am liebsten Paul McCartney und Stevie Wonders` „Ebony and Ivory“ aufdrehen und lauthals mitträllern, wenn man das hübsche Pärchen so sieht. 🙂

Darum nahm die Liebesgeschichte auch ein wunderschönes Ende. Als Himbeer-Brownie-Cheesecake sind die zwei Verliebten jetzt nämlich für immer vereint in einer Backform. (Naja, um genau zu sein, für den kurzen Rest ihres Lebens, denn das ist nach gerade einmal einem Tag beendet gewesen. 😛 )

 

Aber auch ihr könnt nun zum Valentinstag die schöne Liebesgeschichte der beiden live erleben und in eurem Backofen die Himbeer-Cheesecake-Brownies nachbacken. Sie sind süß wie die Liebe, versprochen! 🙂

Zutaten für ein Brownie-Blech:

Für den Brownieteig:
150 g dunkle Schokolade
90 g Butter
60 g Zucker
3 Eier
100 g Mehl
3 EL ungesüßtes Kakaopulver
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
evt. ein Schuss Milch

Für die Cheesecake-Masse:
250 g Sauerrahm (ersatzweise Frischkäse)
375 g Topfen (=Quark)
1 Ei
100 g Zucker
½ Päckchen Vanillepuddingpulver
Eine Handvoll TK-Himbeeren (zur Saison könnt ihr natürlich auch frische verwenden)
Zubereitung:
1. Schokolade und Butter in einem kleinen Topf auf niedriger Flamme schmelzen lassen.
2. Mit dem Zucker in einer Schüssel verrühren, kurz auskühlen lassen.
3. In der Zwischenzeit die Cheesecake-Masse in einer zweiten Schüssel vorbereiten. Hierfür alle Zutaten außer den Himbeeren verrühren. Beiseitestellen.
4. Ein Brownie-Blech mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben und den Backofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen.
5. Nun die Eier unter die abgekühlte Schokoladen-Mischung rühren. Mehl, Kakaopulver, Backpulver und Salz vermischen und zum Teig geben. Nur so lange rühren, bis die Mehlmischung gerade untergerührt ist. Falls der Teig zu fest sein sollte, einen Schluck Milch hinzugeben.
6. Den Brownie-Teig nun in die vorbereitete Form füllen und glattstreichen. Anschließend die Cheesecake-Masse vorsichtig darüber gießen und ebenfalls glattstreichen. Nun noch die Himbeeren darauf verteilen und schon kann der Kuchen in den Ofen, wo er 35-40 Minuten lang gebacken werden sollte.
7. Die Brownies nach dem Herausnehmen unbedingt mind. ½ Stunde lang abkühlen lassen, bis ihr sie anschneidet. Auch danach kühl lagern!

Und weil schon so viel Liebe im Spiel ist bei diesem Kuchen, könnt ihr ihn ja auch gleich eurem Schatz zum Valentinstag zaubern, da freut er/sie sich bestimmt! 😉 Liebe geht ja bekanntlich eh durch den Magen.

Süße Grüße und einen schönen Valentinstag nächste Woche,

eure Benni

Teilen: Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail