Schoko-Cheesecake-Muffins {Und warum Backen einfach glücklich macht ♥}

Diese Muffins habe ich letztes Jahr für meine Geburtstagsfeier das erste Mal gebacken. Und dazu gibt es eine ganz nette Geschichte, warum sich Freundlichkeit gepaart mit leckerem Essen einfach lohnt. 🙂

Damals war ich noch im Tanzkurs und bin danach mit meinen Freundinnen in das Lokal gegangen, wo wir meinen Geburtstag feiern wollten. Als wir zu unserem Tisch gegangen sind, saßen daneben ein paar andere Leute und einem Mann fiel sofort die Kuchentransportbox auf, die ich in der Hand hielt. Da meinte er scherzhaft, wie lecker so ein Muffin jetzt wäre und gratulierte mir zum Geburtstag. Also bin ich nachher (nett wie ich bin 🙂 ) mit einem Muffin zu ihm gestiefelt und hab ihm den geschenkt. Und der Mann hat sich tatsächlich so gefreut, dass er mir einen 20 Euro Schein in die Hand gedrückt hat. Für einen Muffin! Haha, das war echt lieb. Ich glaube, ich sollte öfters Mal herumgehen und Muffins verteilen. 😀

Seitdem habe ich die Muffins nicht nochmal gebacken, aber vor ein paar Tagen sind sie mir wieder eingefallen und darum habe ich sie gleich für meine liebe Nachbarin zum Geburtstag gebacken. Und dabei hat mir ganz fleißig mein kleinerer kleiner Bruder geholfen. ♥

So süß! Er hatte nämlich in letzter Zeit eher keine Lust, mit mir zu backen, aber jetzt ist er wieder top motiviert. 🙂 Da hat er eifrig Teig gerührt, Zutaten hinzugegeben und war ganz begeistert von meinem Spritzbeutel, mit dem wir die Cheesecake-Masse auf den Teig verteilt haben. 🙂 (Das würde ich euch aber nicht empfehlen, die Cheesecake-Masse ist nämlich relativ flüssig, das hat nicht so gut funktioniert. Ich hab sie dann einfach so auf die Muffins geleert. 😉 ) Meine Mama hat mir erzählt, dass er sich schon die ganze Zeit gefreut hat, das tolle „Spritzdings“ auszuprobieren. 🙂

Und als er sich eine Schürze angezogen hat, hat er gemeint, jetzt ist er ein Bäcker, so wie ich. Tja, so schnell geht das! Einfach die passenden Arbeitsklamotten anziehen und schon ist man Experte in seinem Traumberuf! 😉 Wozu noch Ausbildung machen oder studieren? Holt euch einfach einen Arztkittel, wenn ihr Arzt/Ärztin werden wollt und eine grüne Latzhose reicht, um geborene(r) Gärtner(in) zu sein. 😀 So einfach ist die Welt durch Kinderaugen! 🙂

Unserer Nachbarin, die immer ganz lieb zum Babysitten vorbeikommt, hat er dann noch ein Bild gemalt und ihr mit meiner Mama dieses und unsere leckeren Muffins vorbeigebracht. ♥ Sie hat sich wohl sehr gefreut!

Backen macht einfach glücklich, ich kann es nur immer wieder sagen! Und Kuchen verschenken natürlich auch! 🙂 Darum verrate ich euch auch schon das Rezept für die Schoko-Cheesecake-Muffins:

Zubereitungsdauer: etwa 90 Minuten

Schwierigkeit: mittel

Zutaten für 12 Muffins:
100 g dunkle Schokolade
60 g Butter
1 Ei
160 g Zucker
220 g Mehl
3 TL Backpulver
3 EL Kakaopulver, ungesüßt
300 ml Buttermilch
1 EL geschmacksneutrales Öl (z. B. Rapsöl)
300 g Frischkäse
1 Eigelb
6 EL Puderzucker
100 g weiße Schokolade (Kuvertüre)
Zuckerstreusel

Zubereitung:
1. Ein Muffins-Backblech mit Papierförmchen auslegen und den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
2. Die dunkle Schokolade und die Butter über einem Wasserbad schmelzen lassen.
3. Ei und Zucker schaumig schlagen und die Schoko-Mischung unterrühren.
4. Mehl, Back- und Kakaopulver vermischen und abwechselnd mit der Buttermilch in den Teig rühren. Zum Schluss noch kurz das Öl unterrühren. Jeweils 1-2 EL Teig in die Förmchen geben.
5. Frischkäse, Eigelb und Puderzucker vermixen und auf den Schokoteig geben.
6. Die Muffins nun für 25-30 Minuten in den Ofen schieben.
7. Etwas abkühlen lasssen, die weiße Schokolade schmelzen, die Muffins damit glasieren und nach Lust und Laune bunte Streusel darüber streuen. 🙂

Übrigens wird mein kleineres kleines Brüderchen bald wohl schon besser im Backen sein, als ich. Er wollte nämlich noch mehr Puderzucker in die Cheesecake-Masse geben und ich habe dann gesagt, es reicht. 4 EL waren dann aber wohl doch zu wenig, hätte ich nur Mal auf ihn gehört! 🙂 Darum habe ich das Rezept auf 6 EL umgeändert, das müsste jetzt passen. 😉

Ich wünsche euch noch einen fabelhaften Sonntag und einen guten Start in die neue Woche! 😉

Süße Grüße,

eure Benni ♥

 

 

Teilen: Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *