Himbeer-Vanille-Nougat-Torte {Mein Beitrag zum Bake my Cake Award 2017 | WERBUNG }

Heute zeige ich euch eine schöne Torte, die ich für den Bake my Cake Award kreiert habe. Dabei treten ganz viele Bloggerinnen aus Österreich an, die aus den selben Zutaten verschiedene Rezepte kreiert haben. Ich habe mir eine Torte mit einem hellen und einem dunklen Boden, sowie einer Vanille- und einer Himbeerbuttercreme überlegt. Diese Kombination passt einfach super zusammen wie ich finde und hat mir echt gut geschmeckt. ♥

Wenn euch die Torte auch gefällt könnt ihr hier gerne dafür voten. Oder auch für eine der anderen tollen Kreationen, die bei dem Wettbewerb eingereicht worden sind! 😉 Ihr müsst aber natürlich nicht, ich nehme es euch sicher nicht übel, wenn ihr nicht mitvotet. 😉

Und für alle, denen die Torte gefällt, habe ich nun das Rezept dafür. Ich habe einige Zutaten von Dr. Oetker angegeben, weil ich sie im Zuge des Wettbewerbes kostenlos zugesendet bekommen habe. Ihr könnt natürlich auch eine andere Marke verwenden. 😉 Nun verrate ich euch aber das Rezept für die Himbeer-Vanille-Torte:

Zutaten:

Für den Nougat-Boden:

  • 5 Eier
  • 120 g Zucker
  • 1 Päckchen Dr. Oetker Bourbon Vanille Zucker
  • 190 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Dr. Oetker Backpulver
  • 40 g Speisestärke
  • 200 g Dr. Oetker Nuss Nougat
  • Etwas Dr. Oetker Backspray

Für den Vanille-Boden:

  • 3 Eier
  • 3 EL kaltes Wasser
  • 125 g Zucker
  • ½ TL Dr. Oetker Madagaskar Bourbon Vanille Paste
  • 125 g Mehl
  • 2 TL Dr. Oetker Backpulver
  • Etwas Dr. Oetker Backspray

Für die Vanille-Creme:

  • 500 ml Milch
  • 3 EL Zucker
  • 1 Päckchen Dr. Oetker Original Pudding Vanille-Geschmack
  • ½ TL Dr. Oetker Madagaskar Bourbon Vanille Paste
  • 3 EL Staubzucker
  • 250 g Butter, zimmerwarm!

Für die Himbeer-Creme:

  • 200 g Himbeeren (tiefgekühlt)
  • 50 ml Wasser
  • 1 Päckchen Dr. Oetker Bourbon Vanille Zucker
  • 1 Beutel Dr. Oetker Vegetarisches Geliermittel
  • 250 g Mascarpone
  • 50 g Zucker
  • 1 Päckchen Dr. Oetker Finesse Geriebene Zitronenschale
  • 250 g Schlagobers
  • Etwas Dr. Oetker Back-&Speisefarbe, rot

Außerdem:

  • ½ Packung Dr. Oetker Glasur Vollmilch-Geschmack
  • 200 g frische Himbeeren

Zubereitung:

1.       Für den Nougatboden Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Mehl, Backpulver und Speisestärke vermengen und unterrühren. Den Nougat über einem Wasserbad schmelzen und unter den Teig rühren. Eine Springform mit 26 cm Durchmesser mit Backtrennspray einsprühen, den Teig hineinfüllen und für etwa 25 min in den auf 180°C Ober- und Unterhitze vorgeheizten Backofen geben.

2.       In der Zwischenzeit den Teig für den Vanilleboden vorbereiten. Hierfür die Eier mit dem Wasser sehr schaumig schlagen. Zucker und Vanillepaste hinzugeben und unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und ebenfalls unterrühren. Eine weitere Springform mit 26 cm Durchmesser mit Backtrennspray einsprühen und den Teig hineinfüllen.

3.       Den Nougatboden aus dem Backrohr nehmen, wenn beim Hineinstechen in den Teig mit einer Gabel kein Teig hängen bleibt. Den Vanilleboden für ca. 10-15 Minuten bei 200°C Ober- und Unterhitze backen. Ebenfalls mit einer Gabel hineinstechen und den Kuchen aus dem Ofen herausnehmen, wenn nichts mehr hängen bleibt. Die Böden vollständig abkühlen lassen, dann je einmal horizontal durchschneiden.

5.       Nun die Cremes zubereiten. Für die Vanillecreme einen Vanillepudding aus Milch, Zucker und Vanillepuddingpulver herstellen, wie hinten auf der Packung beschrieben. Ich habe zusätzlich ½ TL Madagaskar Bourbon Vanille Paste untergerührt für noch mehr Vanille-Geschmack. Den Pudding nun auf Zimmertemperatur auskühlen lassen, dabei immer wieder umrühren, damit sich keine Haut bildet. Dann den Staubzucker und die Butter unterrühren, schön cremig rühren. Die Creme bis zur Verwendung im Kühlschrank lagern.

6.       Für die Himbeercreme die Himbeeren mit dem Wasser und Vanillezucker auf niedriger Stufe erhitzen. Dann durch ein Sieb streichen, sodass die Kerne entfernt werden. Zu diesem Himbeerpüree noch ein wenig Wasser geben und das Vegetarische Geliermittel einrühren. Dann nochmals sprudelnd aufkochen lassen. Dieses Himbeer-Gelee nun sofort mit Mascarpone, Zucker und Zitronenschale verrühren. Das Schlagobers steif schlagen und unterheben. Etwas rote Back-&Speisefarbe unterrühren, bis die Creme eine schöne Farbe hat. Die Himbeercreme vor der Weiterverwendung mind. 15 Minuten kühl stellen.

7.       Nun geht`s ans Zusammensetzen der Torte: Die untere Hälfte des Vanillebodens auf einen Teller legen. Die Hälfte der Vanillecreme gleichmäßig darauf verstreichen. Nun den unteren Teil des Nougatbodens vorsichtig darauflegen und die Hälfte der Himbeercreme darauf streichen. Den oberen Teil des Vanillebodens darauflegen und die zweite Hälfte der Vanillecreme darauf streichen. Nun den oberen Teil des Nougatbodens daraufsetzen. Die Torte ca. 10 Minuten kühl stellen.

8.       Diese nun mit etwa der Hälfte der übrigen Himbeercreme möglichst gleichmäßig am Rand einstreichen. Wichtig: Oben kommt erstmal keine Creme drauf! Nun schnell wieder kühlstellen.

9.       In der Zwischenzeit die Glasur nach Packungsanleitung erwärmen. Die Hälfte davon auf der Oberseite der Torte verstreichen. Wenn die Glasur fest ist (das geht sehr schnell), die übrige Himbeercreme in einen Spritzbeutel füllen und mit einer Lochtülle außen zwei Reihen Creme aufspritzen. Die Torte noch mit Himbeeren verzieren und schon ist sie fertig! Bis zum Verzehr unbedingt im Kühlschrank lagern!

Übrigens finde ich das vegetarische Geliermittel von Dr. Oetker echt toll, das ist eine Empfehlung, die von Herzen kommt und nicht „bezahlt“ wurde oder ähnliches, was manche vielleicht denken. Ich finde es wirklich sehr einfach in der Handhabung und es funktioniert 1a! 😉

Nun wünsche ich euch noch einen schönen Restsonntag und einen guten Start in die neue Woche,

eure Benni ♥

*Dieser Beitrag enthält Werbung.

Teilen: Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *