Leichter Bulgur-Sommergemüse-Salat mit Schafskäse und Zitronen-Dressing {HEALTHY RECIPES}

Mmmmh, heute zeige ich euch was richtig leckeres: Bulgur-Salat! Ich könnte mich da reinlegen, so gut ist der! 🙂

Hinein darf alles an Gemüse, was sich so findet: Frischer Spinat, Paprika, Tomaten, Zucchini, Karotten, Radieschen, Zwiebel, usw. Was halt eben gerade im Garten gedeiht oder noch im Kühlschrank rumliegt. 😉 Dazu kommen dann Bulgur und Schafskäse (ohne den schmeckt das ganze nur halb so gut, wie ich finde!) und zum Schluss noch ein richtig frisches Dressing aus Zitronensaft und Olivenöl. Yummy!

Gegessen wird der leckere Salat warm oder kalt, schmeckt beides. 😉 Und man kann ihn sogar für den nächsten Tag vorbereiten, ich nehme ihn gerne auch als Lunch to go in die Schule mit. (Obwohl, jetzt erst Mal nicht mehr, jetzt hab ich ja Feeerien! 🙂 ) In einem Schraubglas geht das sonst aber super und ist Mal was anderes als das übliche Weckerl vom Bäcker. 😉

Dieses Mittagessen schmeckt aber auch nicht nur mega lecker, sondern ist auch noch richtig gesund und schnell gemacht – besser geht`s nicht! 😉 Darum habe ich es in letzter Zeit auch einige Male gemacht. Nur leider schaffe ich es recht selten, ein Mittagessen zu fotografieren, weil ich immer schon so hungrig bin, dass ich nicht mehr so lange warten kann mit dem Essen. 🙂 Letztens habe ich es aber doch Mal hingekriegt und habe dann gesehen, dass das Motto von dem Bloggerprojekt „1 Motto – 100 Ideen“ in diesem Monat „Leichter Sommergenuss“ ist. Da passt mein Salat doch perfekt dazu! 😉

Denn der Salat macht satt, ist aber dennoch gut für die Figur und bei der Hitze im Moment ein leichtes Mittagessen, da will man eh immer nicht so viel zu sich nehmen. Darum verrate ich euch nun das Rezept für meinen Bulgur-Sommergemüse-Salat mit Schafskäse und Zitronen-Dressing:

Zubereitungsdauer: 25 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Zutaten für 2 Portionen (als Hauptmahlzeit):

½ Tasse Bulgur
1 Tasse Wasser
2 EL Olivenöl
½ Zwiebel
¼ Zucchini
1 Karotte
Eine Handvoll frischer Spinat
4 Cocktailtomaten
2 Radieschen
½ Packung Fetakäse
Saft von ½ Zitrone
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
1. Den Bulgur mit dem Wasser in einem kleinen Topf 10 Minuten lang leicht köcheln lassen, bis das Wasser völlig verkocht ist.
2. In der Zwischenzeit 1 EL Olivenöl in eine kleine Pfanne geben. Die Zwiebel schälen, klein würfelig schneiden und in die Pfanne geben. Die Zucchini und die Karotte waschen, die Enden entfernen, dann klein schneiden und ebenfalls in die Pfanne geben. Dieses Gemüse nun etwa 5-10 Minuten lang anbraten.
3. Derweil den Spinat waschen und kleinschneiden. Die Tomaten waschen, das Grünzeug hinausschneiden und die Tomaten in Scheiben schneiden. Die Radieschen waschen, die Enden wegschneiden und in dünne Scheiben schneiden. Den Fetakäse in kleine Würfel schneiden. Alles in eine Schüssel geben und vermengen.
4. Für das Dressing 1 EL Olivenöl mit dem Zitronensaft, Salz und Pfeffer mischen.
5. Den gekochten Bulgur, das angebratene Gemüse und das Dressing zu dem rohen Gemüse und dem Fetakäse geben. Alles gut durchmischen und gegebenenfalls noch mit Salz und Pfeffer oder noch etwas mehr Zitronensaft abschmecken.
6. Warm oder kalt genießen, hält sich im Kühlschrank etwa einen Tag lang und kann gut als Mittagessen to go vorbereitet werden. Außerdem kann natürlich noch anderes Gemüse wie z. B. Paprika hinzugefügt werden. 😉

Und jetzt wünsche ich euch „Moizeit!“, wie man bei uns sagen würde, und verabschiede mich auch schon wieder für heute. Habt es fein!

Eure Benni ♥

Teilen: Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *